Pfirsichtarte | VeganMofo 2014

850X315_r1_fb

Uiuiui, wieder ein wenig Zeit ins Land gezogen.
Aber jetzt gibt’s den zweiten Teil zur Spinat-Champignon Quiche, nämlich die „Resteverwertung“ für den übriggebliebenen Mürbteig.

PfirsichtarteII
Bei mir war noch so viel Teig übrig, dass ich eine kleine Tarte daraus basteln konnte.
Zutaten waren mal wieder saisonal, weil sonst nichts zu Hause war. Also schnell in den Garten gehüpft, ein paar Pfirsiche gepflückt und los geht’s!

Was braucht man?

  • Mürbteig
  • Vanillepuddingpulver
  • 500ml Pflanzendrink
  • 2-3 Pfirsiche

Wie wird’s gemacht?

Buttert das kleine Förmchen für eure Tarte aus, und belegt sie mit dem restlichen Mürbteig (ausrollen, reinquetschen). Natürlich könnt ihr auch gerne einen gekauften verwenden und daraus eine große Tarte basteln!
Ist das erledigt, rührt ihr den Pudding nach Anleitung an. Es soll ja schließlich schnell gehen, also fallen Eigenkreationen aus. 😉
Ist der Pudding fertig, schnappt ihr euch einen Esslöffel und beginnt den Pudding ca. 0,5-1cm dick auf den Mürbteig zu streichen. [Aus 1 mach 2: Den übriggebliebenen Pudding in Förmchen füllen und später genießen. So hat man gleich 2 Desserts.]
Nun schält ihr die Pfirsiche, schneidet sie in kleine Stücke und belegt damit die Tarte. Fertig ist die Hexerei.

Jetzt kommt alles für ca. 25min bei 180 Grad in den Ofen. Die Tarte ist fertig, wenn der Teigrand ein wenig bräunlich/knusprig ist.

Mahlzeit!
Pfirsichtarte

Alles Liebe
Eure LaGusterina

Advertisements

Eine Antwort zu “Pfirsichtarte | VeganMofo 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s