Lauchquiche

Quiche vegan? Für viele ist das ja eher schwer vorstellbar. So wars auch für mich, als ich vor ein paar Wochen diese leckere Quiche ausprobiert habe. Was soll ich sagen, die Quiche war gut und ich angefixt. Schaff ich es die ultimative Quiche zu backen?

Auf Versuch eins ist also Versuch zwei gefolgt. Dieses Mal mit einem vollkommen anderen Rezept, dass mich aber beim letzten Kochversuch schon sehr angesprochen hat. Allerdings waren die Zutaten nicht im Haus, weshalb ich mich für die andere Quiche entschieden habe.

Dieses Mal ist es eine Lauchquiche nach dem Rezept vom lieber Herrn Hildmann geworden. Dank Vegan for Fit und Co kommt man an dem Herrn ja eh nicht mehr vorbei. Und ganz ehrlich, ich find seine Rezepte super! Daher Schwupdiwup, ab an den Herd und los geht’s!

Lauchquiche II

 

Was braucht man?

Mürbteig

  • 400 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Alsan
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 EL Sojamehl
  • 100 ml Wasser
  • 2 TL Backpulver

Füllung

  • 2Lauchstangen
  • 2 Packungen Soja Cuisine (500ml)
  • 4 EL pflanzliches Öl
  • 7 TL Speisestärke
  • Salz
  • Pfeffer

Wie wird’s gemacht?

Zuerst stellt ihr den Mürbteig her, d.h. die trockenen Zutaten für den Mürbteig zu einem Berg anhäufen, Alsan in Stückchen darüber geben, eine kleine Mulde für Wasser machen und ein wenig Wasser hineinschütten und anfangen zu kneten. Mürbteig kneten ist meistens etwas langwieriger und braucht Geduld. Also nicht verzweifeln wenns zu bröselig ist, einfach mehr kneten und immer wieder Wasser dazugeben, bis es zu einem homogenen Teig wird.

Erledigt? Dann stellt den Teig zur Seite und beginnt mit der Füllung.
Zuerst wascht ihr den Lauch und schneidet ihn dann in Ringe. Nehmt eine große! Pfanne, gebt das Öl dazu und bratet den Lauch dann für ca. 5-10 min an. Eine Prise Salz schadet beim Anbraten auch nicht, er darf ruhig ein wenig braun/geröstet sein. Das gibt ein gutes Aroma.
Während der Lauch vor sich hinbruzelt könnt ihr die Soja Cusine in einem Topf erhitzen. Mischt die Speisestärke mit 5 EL Wasser und gebt sie dann in die kochende Soja Cusine. Topf vom Herd nehmen und gut mit einem Schneebesen rühren. Dann stellt ihr den Topf wieder auf den Ofen und lasst alles für ca. 1 Minute aufkochen. Die Flüssigkeit sollte jetzt schon eindicken.

Jetzt könnt ihr die Flüssigkeit mit dem Lauch vermengen und mit dem Abschmecken starten. Glaubt mir ihr braucht viiiiel Salz und Pfeffer, weil die Soja Cuisine von Natur aus einen eher süßlichen Geschmack hat. Wenns pikant werden soll, heißts also ordentlich würzen!

Schmeckts? Na perfekt, dann könnt ihr die Quicheforme mit dem Teig auslegen – in diesem Fall, einfach den Teig in die Form drücken, es wird halten! – und dann könnt ihr die Füllung hineingeben.

Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Quiche für 35-40 min backen, bis sie ein wenig braun ist.

 

Tadaaa fertig ist die Quiche!

Lauchquiche I

 

Die Quiche ist wirklich sehr sehr lecker und ich kann sie jedem ans Herz legen. Ich werde das nächste Mal definitiv noch mehr würzen und eventuell ein anderes Mürbteigrezept probieren oder  gekauften Mürbteig verwenden. Dieser hier hat mich von der Konsistenz zu sehr an Kuchen erinnert. Geschmacklich war er trotzdem sehr gut!

 

Alles Liebe
Eure LaGusterina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s