Blogger schenken Lesefreude – das Buch!

Blogger_Lesefreude_2014_Logo-286x300Wohooo, heute ist es soweit, die Aktion Blogger schenken Lesefreude geht in die zweite Runde!

Ganz klar, dass ich da dabei sein muss! Find die Aktion noch immer großartig und wenns um Bücher geht, kann ich ja eh nicht anders..

 

Dieses Jahr hab ich mich für ein Öko/Gutmenschbuch entschieden.

Saubere Sachen. Wie man grüne Mode findet und sich vor Öko-Etikettenschwindel schützt von  Kirsten Brodde.

 

saubere_sachenSelbst hab ich es leider noch nicht gelesen, aber ich mag solche Mischungen aus Fakten und Aha-Effekten, dank anschaulicher Beispiele. Hat mir auch schon bei Anständig Essen von Karen Duve gut gefallen. Aber um das Buch geht’s hier ja nicht. 😉

Damit ihr einen besseren Einblick bekommt gibt’s hier mal den Rückentext:

Warum konventionelle Mode nicht länger tragbar ist

Kann ein T-Shirt die Welt retten? Das vielleicht nicht, verbessern aber auf jeden Fall. Und wir können dazu beitragen, indem wir bei Herstellern kaufen, die auf sauber und sozialverträglich produzierte Kleidung setzen. Doch wo wird wirklich fair und nachhaltig produziert und wo handelt es sich um Fälschungen, die der bloßen Imageverbesserung dienen? Kirsten Brodde deckt grünen Etikettenschwindel auf und zeigt, wie man saubere Kleidung findet, die zu Recht Laufstege und Läden erobert.

Die Rohstoffe stammen aus biologischem Anbau, die Erzeuger werden fair bezahlt, die Verarbeitung erfolgt mit ökologisch optimierten Chemikalien und die Konfektion findet in Betrieben mit hohen Sozialstandards statt – zudem war grüne Mode noch nie so schön und aufregend wie heute. Doch anders als bei Biolebensmitteln, die ein einheitliches EU-Siegel tragen, herrschen bei der Öko-Mode noch keine verbindlichen Standards. Etikettenschwindel ist also nicht auszuschließen: Nicht selten wird »Greenwashing« betrieben, um das Image und den Umsatz der Hersteller aufzubessern. Allen, die verantwortungsbewusst konsumieren wollen, zeigt Kirsten Brodde, wie man Kleidung und Unternehmen findet, die glaubwürdige Wege gehen.

Wenn ihr dieses Buch gewinnen wollt, habt ihr bis 30.April 2014 die Möglichkeit hier ein Kommentar zu hinterlassen.
Was da drinnen stehen soll?

Verratet mir doch, welche eure Lieblings „Ökolabel“ sind!

Bzw. kennt ihr überhaupt welche? Was sind eure Erfahrungen?

Am 30.April.2014 um 23:59 endet die Verlosung und ich werde mit Hilfe von  random.org  den glücklichen neuen Buchbesitzer ermitteln.

Und fürs Organisatorische: Falls ihr selbst keinen Blog habt, oder ich eure E-Mail Adresse darauf nur schwer finde, hinterlasst mir bitte auch eine E-Mail Adresse unter der ich euch erreichen kann! Wär ja schade drum, wenns daran scheitert.

Alles Liebe und viel Spaß bei der Aktion!

Eure LaGusterina

PS: Verschickt wird das Buch im ganzen EU-Raum!

Advertisements

11 Antworten zu “Blogger schenken Lesefreude – das Buch!

  1. Das ist wirklich eine gute Frage! Wenn ich das wichtige Buch nciht gewinnen sollte, kann ich hoffentlich aus den Kommentare noch Tipps bekommen. Mein Tipp: die Earth Positive Shirts von Continental Clothing – ich hoffe, die halten, was sie versprechen!

  2. Hey 🙂
    das ist ja mal ein interessanter Gewinn! Ich hab schon oft darüber nachgedacht, aber mich nie genauer damit beschäftigt, daher wäre das sicher sehr interessant!
    Liebe Grüße,
    Hannah

  3. …Hess Natur – leider haben die aber nicht so wirklich Sachen nach meinem Geschmack.
    Über den Gewinn des Buches würde ich mich daher besonders freuen – darin gibt es sicherlich weitere wertvolle Tipps und Empfehlungen.
    LG Silke

  4. Hey.
    Was für ein tolles Buch! Da hüpf ich gleich mal mit in den Lostopf!
    Ich kenn Manomama und Sey noch als „grünes Label“… lohnt sich auf jeden Fall den beiden Labels mal einen Besuch abzustatten 🙂
    Liebste Grüße,
    Su

  5. „Beliebteste“ sind bis jetzt die einzigen zwei, die ich getroffen habe – die Textilien aus Denn’s Biomarkt und C&A … ich brauche also, glaube ich, dringend Nachhilfe :-o! Ach so, und Hessnatur kenne ich auch!

  6. Ich habe jetzt erstmal bei Hessnatur gekauft. Die Sachen gefallen mir, den Preis fand ich fair und irgendwie traue ich denen sogar. Auf das Buch bin ich aber neugierig, weil ich schon gerne mehr öko kaufen würde, vielen Versprechungen aber nicht traue. Daher: Danke für die Gelegenheit!

  7. Ein super interessantes Buch! Mein Lieblingsökomodelabel ist bisher „Armedangels“ – ich habe zwar nur ein Top von dort, aber ich mag es sehr sehr gerne. „Bleed“ finde ich auch noch interessant und die Sachen von „grundstoff“.

  8. Hallöchen!

    bisher kenne ich kein Ökö-Label. Aber ich würde mich gerne mehr über das thema informieren, weil „schlechte Kleidung“ gibt es mehr wie genug. Und da ich 3 Kinder mit neurodermitis habe, wäre „Echte“ Ökökleidung ein großer Pluspunkt.

    Daher würde ich das buch gerne gewinnen!

    LG Anne

    annekruggel@yahoo.de

  9. Also bisher hab ich eher vor Ökomode zurückgeschreckt – das Filzlaus-Image war mir immer zu gross … aber mal sehen evtl. ändert sich das ja nun

  10. Hallo,

    ich habe bis jetzt ab und an etwas bei hessnatur bestellt und war auch ganz zufrieden. Andere Ökolabels kenne ich nicht wirklich.

    Das Buch „Saubere Sachen“ klingt wirklich interessant. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich es gewinnen würde.

    Viele Grüße
    Susanne

  11. Hallo,
    ganz toll find ich armed angels und grundstoff.net 🙂
    interessiere mich sehr für die thematik 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s