Mohn-Apfel-Streuselkuchen

Turbulente Zeit und vor allem Zeitmangel sind gerade zwei Begriffe die meinen Alltag prägen. Zum Glück hat Angie von Bissen füs Gewissen ihr Blogevent ein wenig verlägert, sodass es auch noch mein Mohn-Apfel- Streuslkuchen auf die „Party“ schafft.

Das Motto des Blogevents ist:

Kuchenfan bin ich ja sowieso und meine Mohnobsession kennen mittlerweile auch schon einige von euch. Das naheliegendste für mich war es also einen Mohn-Apfel-Streuselkuchen zu machen. Passend zur Saison und Mohn geht sowieso immer.

Mohn-Apfel-Streuselkuchen I

Was braucht man?

  • 300g VK-Dinkelmehl
  • 90g Zucker
  • 200g Alsan
  • (1 EL Leinsamen)
  • 200g Mohn
  • 250ml Pflanzenmilch
  • 4EL Zucker
  • 4-5 kleine, säuerliche Äpfel

Wie wird’s gemacht?

Zuerst vermischt ihr einen EL Leinsamen mit ca. 2 EL Wasser und stellt das Gemisch beiseite.

Dann macht ihr die Mohnfülle, die muss nämlich auskühlen bevor sie auf den Kuchenboden draf.
Mohn und Zucker kommen dafür in einer Pfanne auf den Ofen und werden immer kräftig gerührt. Mohn brennt nämlich extrem schnell an. Nachdem der Zucker nicht mehr sichtbar ist und eventuell sogar ein wenig karamellisiert, gebt ihr die Pflanzenmilch dazu und lasst alles noch einmal kurz aufkochen. Immer schön rühren! Anschließend stellt ihr die Mohnfüllung weg von der Herdplatte und widmet euch dem Mürbteig.

Beim Mürbteig verknetet ihr Mehl, Butter und Zucker miteinander. Am Anfang ist das ganze ein wenig bröselig, aber wenn ihr dran bleibt kommt ein schöner geschmeidiger Teig heraus. Ich habe sicherheitshalber noch das Leinsamengemisch unter den Teig gemischt, dass er auch sicher hält. Muss allerdings nicht unbedingt sein.

Wenn der Teig fertig geknetet ist,  nehmt ihr 3/4 davon und gebt ihn in eine Tartform mit ca. 26cm Durchmesser. Ich würde eher eine kleinere Form als eine zu große nehmen, sonst ist die Füllung etwas zu intensiv.

Tarteform mit Alsan ausschmieren und mit Mehl bestauen, und anschließend die Form mit dem Teig auslegen. Nun könnt ihr die Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Davon kommen dann 1-2 Schichten auf den Tortenboden. Wenn die Mohnfülle halbwegs abgekühlt ist, könnt ihr diese gleichmäßig auf den Äpfel verteilen.

Zum Abschluss nehmt ihr das restliche Drittel des Teiges und krümelt ihn über die Mohnschicht. Das werden die Streusel.

Ofen auf 180 Grad aufheizen und ca. 25-35 min backen.

Fertig ist euer Mohn-Apfel-Streuselkuchen!

Mohn-Apfel-Streuselkuchen

Advertisements

2 Antworten zu “Mohn-Apfel-Streuselkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s