Vegan Wednesday #19

vegan wednesdayUnd auch dieses Mal wurde mein mittwöchiges Tagesmenü mit der Kamera festgehalten.

Zum Frühstück hat es bei mir leckeres Roggenbrot mit dem Auberginen-Aufstrich von Alnatura und Weintrauben aus dem Garten gegeben. Wie immer ist dieser Anblick nicht sooo toll, daher hab ich mich in der Früh eher dem Essen und nicht dem fotografieren gewidmet. 😉

Zu Mittag hat es dann mal wieder LaGusterinas MischMasch gegeben. Die heutige Edition war Kürbiscurry mit VK-Basmatireis.

Kürbiscurry
Mich wunderts ja, dass ich noch nicht orange geworden bin, bei den Mengen Kürbis die ich in letzter Zeit verzehre, könnte man schon fast annehmen, dass mir das irgendwann einmal ins Gesicht schießen wird.

Der Kürbis in Kokossauce ist übrigens ganz leicht gemacht. Man braucht für 2 Portionen 1/2 Hokkaidokürbis, 1 Zwiebel, 1/2 Dose Kokosmilch, 1/2 Dose Kichererbsen, 1 EL Sesamöl, 3 TL Sonnenkuss von Sonnentor und den Saft 1/2 Zitrone.
Zuerst schneidet ihr den Kübris in 1cm große Würfel und röstet ihn im Sesamöl mit der in Würfel geschnitten Zwiebel an, nachdem das alles für ca. 5-8 Min. ordentlich geschmort hat, gebt ihr die Kokosmilch dazu und lasst alles noch einmal für 10 Min. gut köcheln. Anschließend gebt ihr die Kichererbsen, das Currypulver und den Zitronensaft dazu. Eventuell noch etwas Salz und Pfeffer dazu und alles für mind. weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Anschließend könnt ihr den MischMasch noch ein wenig durchziehen lassen. Ein wenig Reis dazu und fertig ist das Essen!

DSC02049

Als  Nachspeise habe ich die Hälfte des super super genialen Schokoriegels – ein Überraschungsgeschenk von Frau Schulz – verspeist. Ich hab mich echt zusammenreissen müssen, damit ich ihn nicht ganz aufesse. Da sollte ich wohl dankbar darüber sein, dass es diesen Riegel nicht in Östereich zu kaufen gibt, sonst wäre Projekt – in die alten Hosen passen – bald hinüber! 😉

Vego

Am Abend war dann Laufen am Programm. Diesen Mittwoch war Wechseltempo am Plan d.h. 300m so schnell wie’s geht, dann 2 Min. auslaufen und wieder 300m so schnell wie’s geht. Das ganze haben wir 6x wiederholt.
Nächste Woche werde ich dann versuchen in eine schnellere Gruppe zu wechseln. Schließlich  möchte ich mich nächstes Jahr so fit fühlen um endlich einen 10km Lauf zu meistern. Und das alles bitte ohne große Nervosität und Herumgezittere ob ich das denn überhaupt schaffe.

Die Köstlichkeiten dieser Woche sammelt übrigens Carola!

Alles Liebe
Eure LaGusterina

Advertisements

2 Antworten zu “Vegan Wednesday #19

  1. Oh, ich freu mich, dass die Schoki dir schmeckt!
    Was dir der Reis-Mischmasch, ist mir die Couscouspfanne – lecker, schnell gemacht und vor allem kann man davon essen, bis man platzt (wichtiges Kriterium bei mir ;)) ).
    Ich freu mich schon aufs nächste Mal in Wien – mal sehen, mit was ich euch dann mästen kann 😉

    Alles Liebe
    Frau Schulz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s