Vegan Wednesday #15

vegan wednesdayGestern war Mittwoch, also heißt es heute: Es werden Essenschnappschüsse gezeigt. Wie immer sind meine Fotos im Büro entstanden, also erwartet euch keine Highlights. 😉 Dafür hat es gutes Futter gegeben. Gesammelt werde die Beiträge diese Woche von Regina.

Gestartet habe ich meinen Tag mit einem guten Roggenbrot von Rudolf Ölz, dem Toskanaaufstrich von DM und einer Nektarine aus dem Garten. Wilde Kombination, denkt sich jetzt vielleicht so mancheiner, aber ich finde die leicht bittere Note vom Aufstrich und die süße der Nektarine super! Generell bin ich ein großer Fan von süß-salzig und ess total gern Obst zu meinen Broten/Weckerln.
Den Aufstrich an sich find ich jetzt nicht sooo toll. Kann aber auch daran liegen, dass ich kein Paprikafan bin und man den schon sehr stark rausschmeckt. Vom Brot bin ich dafür restlos begeistert. Gutes, saftiges und aromatisches Brot ist einfach was geiles!

Aufstrichbrote

Zu Mittag ist es dann mit einer Karotten-Kokossuppe weitergegangen. Leider bin ich mal wieder leicht verkühlt und dachte mir, so ein Süppchen mit ein bisschen Ingwer wird schon helfen. Verkühlung ist zwar noch immer da, die Suppe war aber so gut, dass es mir egal ist. 😉 Überhaupt haben die Karotten aus dem Garten auch verarbeiteten gehört. Wahnsinn wie anders diese kleinen, verrunzelten Würzelchen, im Gegensatz zu den Karotten aus dem Supermarkt schmecken. Irgendwie viel süßer!

Karottensuppe

Hier das Rezept für die Karotten-Kokossuppe für Eilige:

  • 300g Karotten
  • 150ml Kokosmilch
  • 1 TL Sonnenkuss von Sonnentor oder Currypulver
  • 1 cm Ingwerwurzel
  • 1 Zwiebel
  • 300ml Gemüsebrühe
  • Prise Chilipulver
  • Spritzer Zitronensaft (wer mag)
  • Öl

Zu Beginn wird die Zwiebel und die Ingwerwurzel geschält und in kleine Stückchen geschnitten, dann werden die beiden Zutaten in einem Topf mit ein wenig Öl angebraten. Währenddessen könnt ihr die Karotten waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden (oder vorher, je nachdem wir schnell ihr seid). Die Karotten werden dann auch noch ein wenig mitangebraten und anschließend mit der Gemüsebrühe abgelöscht. Jetzt habt ihr Zeit. Das ganze muss nämlich für ca. 15 min leicht köcheln. Wenn die Karotten weich sind, könnt ihr das Currypulver und die Kokosmilch dazugeben und mixt alles mit einem Pürierstab. Jetzt geht’s ans Abschmecken. Wer es etwas schärfer will tut noch Chilipulver hinein, wem das spritzige fehlt den Zitronensaft und Salz und Pfeffer sowieso.

Tada fertig ist euer gesundes Süppchen.

Zu meiner Karottensuppe hat es zu Mittag ein VK-Dinkelweckerl von Ströck gegeben und am Abend noch ein wenig von dem leckeren Brot. Das habe ich mit dem grünen Pesto von DM bestrichen in Würfelchen geschnitten und dann genüsslich gegessn. Mhhh, da krieg ich grad schon wieder Hunger.

JoyaAls Nachspeise hat es einen Schoko-Bananen-Erdnusshake gegeben. Der ist allerdings mehr aus der Not heraus entstanden. Experimentierfreudig wie ich bin, habe ich mir nämlich die neue „Frischmilch“ von Joya gekauft und finde sie einfach nur grauslich. Normalerwiese liebe ich die Produkte von Joya, speziell die Hafermilch, aber das Produkt war echt ein Griff ins Klo. Hab mich schon gefragt ob die vielleicht schlecht geworden ist?

Naja, ich hab mich dann dazu entschieden den komischen Geschmack nach Plastik mit jeder Menge Banane, Kakao und Erdnussbutter zu übertünchen. Ist mir fast gelungen und war nicht sooo schlecht. 😉 Den Rest der Sojamilch werde ich allerdings wegschütten. Brrr..

Und weils im Leben auch manchmal um mehr als Essen geht gibt es hier noch einen kleinen Aufruf von mir.

Heute hab ich einen tollen Blogpost zum Thema Wahl 2013 entdeckt! Ich finde ihn sehr lesenswert und kann nur sagen, genau meine Meinung! Ich weiß, das Thema Nationalratswahlen ist gerade in aller Munde und vielleicht für manche etwas nervig, aber ich finde es wichtig wählen zu gehen und für seine Entscheidung einzustehen!

Die Wahlkabine ist übrigens eine interessante Seite die bei der Entscheidungshilfe nützlich sein kann.

Ein anderes schönes Schmankerl von Wahlen sind die unzähligen lustigen Videos die zur Wahl aufrufen. Kenn ihr das tolle Video schon? Mein Highlight ist ja, der Riesenfan von Beyoncey! 😉

In diesem Sinne, verwende ich gleich mal den tollen Banner von Aurelia!

picmonkey-collage-nationalratswahlen-2013

Alles Liebe
Eure LaGusterina

Advertisements

6 Antworten zu “Vegan Wednesday #15

  1. Was’n Süppchen – nett 🙂
    Ich habe Angie gebeten, dich in den „Alle-wollen-Frau-Schulz-treffen“-Verteiler aufzunehmen, damit wir zusammen einen Tee trinken können – ich bin vom 27.09. – 30.09. in Vienna 🙂
    Die Liebe zu Gartengemüse scheinen wir ja zu teilen – meine Tomaten schmecken ebenfalls total aromatisch und Mr. Müslischalenbesitzer ist absolut angetan von meinen Gurken!

    Allerliebste Grüße,
    Frau Schulz

    • Jipieh, da freu ich mich aber! Hast du schon Pläne was du dir genau anschauen willst, oder einfach herkommen und planlos genießen? 😉 Haha, Mr. Müslischalenbesitzer gefällt mir! Meine Gurke auf dem Balkon hat sich leider verabschiedet, dafür werd ich durch meine Eltern mit Obst und Gemüse versucht. Herrlich wenn man sich einen Einkaufskorb schnappen kann und im Garten „einkauft“.

  2. Dein Tag sieht lecker aus! Schön, dass du „Werbung“ für die Wahl machst! Hoffen wir, dass dieses Mal sich mehr zu den Urnen bequemen… oder wie in meinem Fall, zum Postkasten 🙂

    • Ich muss meine Wahlkarte auch noch beantragen! Irgendwie fallt mir das immer nur im Büro ein, und da hab ich natürlich keinen Reisepass micht. 😉 Aber heute Abend, mach ich das endlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s