Das 5 Minuten Vollkornbrot

Wie gestern versprochen, hab ich heute ein leckeres und super schnelles Brotrezept für euch. Dieses Rezept steht aufgrund der Vegan for Fit Challenge ganz hoch im Kurs, weil es Vegan, zuckerfrei und schnell gemacht ist.  Am Anfang war ich etwas skeptisch als ich das Rezept gelesen habe. Alle Zutaten einfach zusammenmischen und das soll klappen? Trotz Hefe?
Ich wollte es auf jeden Fall probieren!

BrotI

Was braucht man?

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 70 g Leinsamen
  • 70 g Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Liter Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Apfelessig

Wie wird’s gemacht?
Ich hab mich nicht ganz drüber getraut, alle Zutaten einfach zusammen zu schmeißen und dann drauf zu hoffen, dass das Brot auch aufgeht. Daher habe ich zuerst Mehl, Leinsamen und Sonnenblumenkerne miteinander vermischt, den halben Liter (lauwarmes!)Wasser abgemessen und von dem mehr als 3/4 in den Teig gekippt. Den kleine Rest lauwarmes Wasser (wichtig für die Hefe – es darf nicht zu heiß sein!) habe ich anschließend mit dem Hefewürfel vermischt und für 5min stehen lassen. Salz und Apfelessig in den Teig und das Hefe-Wassergemischt und jetzt mit dem Mixer und einen Knethaken anfangen einen homogenen Teig zu fabrizieren. Bei mir hat das nicht länger als 5min. gedauert.

Und jetzt kommt das Wichtige:
Der Teig wird in eine Kastenform gefüllt und in den KALTEN Ofen gestellt. Erst dann dreht ihr den Ofen auf. Gebt den Rost in die Mitte und schaltet den Ofen bei Ober-/Unterhitze auf  200°C ein. Das Brot muss nun für ca. eine Stunde backen.
Wenn es hol klingt ist es fertig.

Zum Abkühlen legt ihr das Brot am besten auf einen Rost, damit es nicht anfang zu schwitzen und die Knusprigkeit verliert.

Tadaaa.. schon habt ihr euer fertiges Brot!
Mich hat dieses Brot total überrascht. Zugegeben, ich hätte es wohl noch für 10 Minuten länger im Ofen lassen können, dann wär es weniger teigig gewesen, aber alles in allem ist es das beste Brot, dass ich bis jetzt gebacken habe. Flaumig, aber nicht bröselig und es ist auch nach 2 Tagen noch frisch.
Die Hefe muss für meinen Geschmack nicht unbedingt sein, aber meine Sauerteigexperimente sind erst in den Kinderschuhen.

Bis dahin ist dieses Brot mein selbstgemachter Brotliebling!

BrotII

Lasst es euch schmecken!

Alles Liebe
Eure LaGusterina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s