Sobanudeln die Erste

So lange hab ich schon Sobanudeln im Vorratsschrank und bis jetzt sind sie noch nie zum Einsatz gekommen. Das hat sich heute allerdings geändert. Es regnet leider nach wie vor in Wien und da ich mir heute frei genommen habe, hat sich der Tag gerade zu angeboten um ein paar Küchenexperimente zu wagen!

Herausgekommen ist dabei Sobanudeln mit Karotten, Zucchini und Avocado. Das Dressing ist Süß/Sauer/Scharf und oben drauf hats noch ein klein wenig gesalzenes Gomasio gegeben.

DSC01161

 

Was braucht man? (für 1 Person)

  • 60g Sobanudeln (=Buchweizennudeln)DSC01169
  • 2 Karotten
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 Avocado
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Sojasauce
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Sesamöl
  • 1,5cm Ingwer
  • eine Prise Chiliflocken
  • 1/2 EL Reissirup (oder Agavendicksaft)
  • Gomasio

Wie wird’s gemacht? 

Setzt das Wasser für die Sobanudeln auf und gebt diese in das gesalzene Wasser, wenn es kocht. Die Sobanudeln haben eine extrem kurze Garzeit! Nach 6-7 Min. müssen sie auf jeden Fall aus dem Wasser raus und kalt abgespült werden!

Währen die Sobanudeln vor sich hin köcheln, könnt ihr schon einmal die Karotten und die Zucchini in kleine Würfel schneiden. 1 EL geschmacksneutrales Öl in einer Pfanne erhitzen und die Karotten und die Zucchini darin anrösten. Das Gemüse sollte noch bissfest sein, schließlich werden die Sobanudeln kalt serviert und sind selbst doch relativ glitschig.

Anschließend macht ihr das Dressing. Zitronensaft, Sojasauce und Sesamöl zusammerühren. Dann den Ingwer reiben und die Chilliflocken und den Reissirup dazugeben. Alles gut miteinander vermischen. Je nach Geschmack eher ins süßliche oder ins säuerliche gehen – da könnt ihr euch selbst ein wenig herumspielen.

Avocado ebenfalls in Würfel schneiden und wenn alle Zutaten abgekühlt oder lauwarm sind, miteinander vermischen.
Wenn ihr das gemacht habt könnt ihr auf die fertig angerichteten Sobanudeln noch Gomasio streuen.

DSC01154

Fertig ist das leckere Essen!
Fürs erste Mal bin ich sehr zufrieden damit. Die Sobanudeln waren unerwartet glitschig, aber das hat mich nicht gestört. Das Gemüse war schön knackig und mit den guten Dressing hat es ideal gepasst.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Alles Liebe

Eure LaGusterina

Advertisements

Eine Antwort zu “Sobanudeln die Erste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s