Süßkartoffelpommes mit Avocadodip

Da mich in letzter Zeit ein wenig die Kochmuffeligkeit gepackt hat, gibt’s bei mir gerade vorwiegend schnelle Rezepte, die meine Anwesenheit in der Küche so kurz wie möglich halten.
Besonders praktisch finde ich da immer Ofenkartoffel und Süßkartoffel stehen bei mir schon seid dem ersten probieren ganz hoch im Kurs. Von karamellige, bis süß-sauer, man kann einfach so unglaublich viel damit anstellen.

Vor einem Jahr habe ich mir sogar überlegt mir ein Süßkartoffelplänzchen für den Garten zu Kaufen. Leider hat mich die Verkäuferin schnell desillusioniert und gemeint, man kann sich zwar an 1-2 Kartöffelchen pro Jahr erfreuen, wirklich ergiebig ist die Pflanze allerdings nicht.
Also muss ich die Süßkartoffeln wohl oder übel immer noch brav im Supermarkt kaufen und darauf hoffen, dass sie frisch sind. Da sie doch von sehr weiter her kommen, sind Süßkartoffeln jedoch etwas besonderes in meiner Küche und die Vorfreude ist immer riesig.


Dieses mal habe ich mich für die Variante: Süßkartoffelpommes mit Avocadodip entschieden.

Was braucht man? (für 1 Person)

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Avocado
  • 1 guter TL Mandelmus
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL italienische Gewürzmischung (Oregano, Thymian, getrocknete Tomaten, Basilikum, Salz,..)
  • den Saft einer halben Limette
  • 1 EL ÖL

Wie wird’s gemacht?
Zuerst müsst ihr die Süßkartoffel schälen und sie dann in 1cm dicke Pommes Stücke schneiden. Die Süßkartoffel sollten wirklich nicht viel dünner sein, weil sie euch sonst beim Backen zerbröseln und matschig werden.
Dann könnt ihr die Süßkartoffel in eine Schale geben. Nun kommt der 1 EL Öl darüber und die Gewürzmischung aus Salz, Pfeffer, italienische Gewürzmischung. Alles gut vermischen, damit die Süßkartoffeln gut bedeckt sind.
Schreckt euch nicht wenn alles überwürzt ausschaut, das täuscht! Nur mit dem Salz solltet ihr vorsichtig sein, ein zu viel hiervon kann schnell mal nach hinten losgehen, auch wenn die Süßkartoffeln süßlich sind. Ich glaube ich habe ca. 1/2 TL genommen. Kommt aber auch auf eure italienische Gewürzmischung an.

Den Ofen müsst ihr auf 220 Grad vorheizen. Die Süßkartoffelpommes auf ein Backblech mit Backpapier geben und für ca. 20min. drinnen lassen. Nach 15min. würde ich einmal nachschauen und wenn nötig die Pommes umdrehen.

Während die Pommes im Ofen sind könnt ihr den Avocadodip vorbereiten.
Die Avocado halbieren, entkernen und schälen. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerstampfen und den 1 gehäuften TL Mandelmus darunter rühren. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Knoblauch (ab durch die Knoblauchpresse) und ein wenig Saft der Limette würzen.
Wenn ihr Tomaten zu Hause habt, könnt ihr auch eine halbe Tomate in kleine Stücke würfeln und unter den Dip mischen. Das ist euch überlassen.

Fertig ist der kleine Snack für zwischendurch.


PS: meine Süßkartoffelpommes sind leider nicht so knusprig geworden. Das macht aber nix, sie waren trotzdem köstlich!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Alles Liebe
Eure LaGusterina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s