Kichererbsen – Eintopf

Nach über einer Woche Kochabstinenz habe ich es am Wochenende endlich wieder geschafft den Kochlöffel zu schwingen!
Ich hatte irrsinnig große Lust auf Kichererbsen, also was machen? Zum Glück ist mir das Rezept des Kichererbsen-Eintopfs aus dem Schrot&Korn Magazin wieder eingefallen. Das Rezept habe ich euch vor einigen Wochen auf meiner Facebookseite vorgestellt und war schon damals ganz gierig darauf, es nachzukochen.
Ursprünglich wollte ich das Rezept 1:1 nachkochen, aber irgendwie war das dann nicht so mein Geschmack und mein Chaossinn ist wieder durchgekommen.
Ich mag suppige Eintöpfe nicht, also hab ich die Grundlage etwas dickflüßiger gemacht, ein paar Gewürze ausgetauscht, die Relationen des Gemüses verändert und naja.. seht am besten selbst 😉

Was braucht man? (für 3-4 Portionen)

  • 230g getrocknete Kichererbsen (alternativ Kichererbsen aus der Dose)
  • 30 g frischer Ingwer
  • 300 g Karotten
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 300 g TK-Blattspinat
  • 2 EL Öl zum Braten
  • 1 EL Sonnenkuss von Sonnentor (alternativ Currypulver)
  • 1 Prise Curcuma
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 Kaffirblatt
  • 1 Prise Scharfmacher von Sonnentor (alternativ Chilli)
  • 600l Gemüsebrühe
  • 200ml Hafersahne
  • 3 EL Rosinen
  • Salz

Wie wird’s gemacht?
Wenn man die getrockneten Kichererbsen verwendet, benötigt dieses Gericht etwas Vorarbeit. Die Kichererbsen müssen für mind. 12 Std. in Wasser eingeweicht werden. Ich hab sie über Nacht einweichen lassen und dann kurz vor der Kochaktion abgeseiht und mit Wasser abgespült.
Wer einen Schnellkochtopf hat nimmt ca. 1 Glas Wasser und die Kichererbsen, tut alles in den Topf und lasst die Kichererbsen für ca. 40min auf leichter Stufe kochen. Sonst müssen die Kichererbsen mind. 1-1 1/2 Std. im Topf kochen.
Achtung! Die Länge der Einweichzeit beeinflusst die Kochzeit. Also je länger die Kichererbsen im Wasser waren umso kürzer müssen sie kochen.

Während die Kichererbsen vor sich hinköcheln kann man schon beginnen den Ingwer zu schälen und fein zu hacken. Die Karotten in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Die Lauchzwiebel in ringe schneiden.

Nachdem ihr das gemacht könnt ihr Öl in einem Topf erhitzen den Ingwer, die Karotten und die Lauchzwiebel für ca. 5min anbraten.  Sonnenkuss oder Currypulver kurz mitrösten. Gemüsebrühe und Hafersahne dazugeben und aufkochen lassen. Für 15 Minuten köcheln lassen und dann Kichererbsen, Rosinen und Spinat dazugeben. Anschließend 1 Kaffirblatt dazugeben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die zitronige Geschmack ist relativ intensiv, wer das nicht so möchte kann auch einfach ein wenig Zitrone nehmen. Das Blatt nach den 5min. unbedingt wieder rausnehmen, es sei denn ihr wollt noch mehr Aroma in eurem Essen.
Abschließend mit Salz, Chilli, Curcuma und Kreuzkümmel nachwürzen und ein wenig ziehen lassen.

Fertig ist der super leckere Eintopf! 🙂

Kichererbsen Eintopf

Alles Liebe
Eure LaGusterina

Advertisements

Eine Antwort zu “Kichererbsen – Eintopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s