14. Türchen – Mürbteigkekse mit Schokotupf

Wenn wir gestern schon bei einem Klassiker waren, mach ich gleich weiter mit einem regionalen Rezept (zumindest kommt es von einer Nachbarin aus den Tiefen Niederösterreichs 😉 ).

Diese Kekse haben wir dieses Jahr zum ersten Mal gebacken und ich finde sie eine schöne Abwechslung in der Keksdose.

Was braucht man?

Kekse

  • 25dag Mehl
  • 12dag Zucker
  • 12dag Butter
  • 1 Ei
  • 1 P.Vanillezucker

Für die Fülle

  • 16 dag Butter
  • 26 dag Zucker
  • 10dag Kokosette,
  • 5 dag Mehl
  • 1EL Kakao
  • 2 – 3 EL Rum
  • etwas Marmelade

Wie wird’s gemacht?
Verknetet die Zutaten für den Teig zu einer homogenen Masse. Ihr tut euch am leichtesten wenn ihr die trockenen Zutaten zu einem kleinen Berg anhäuft, eine Mulde hineinmacht und dort das Ei reinsetzt. Eine klebrig, gatschige Angelegenheit wird es sowieso werden, aber immerhin müsst ihr dem Ei dann nicht hinterherkneten.

Nachdem ihr den Teig für ein Weilchen rasten habt lassen, rollt ihn ca. 2mm dick aus und stecht dann die Kekse aus. Prinzipiell könnt ihr jede Form nehmen die euch gefällt. Gebt die Kekse dann für ca. 5min in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen. Immer mal wieder nachschauen wies den Keksen geht hilft, weil man recht schnell erkennt ob sie langsam braun werden – und sie können sehr schnell ganz braun werden 😉

Für den kleinen Schokotupf müsst ihr zuerst die Butter  zerlassen. Mischt dann die andere Zutaten dazu und verrührt alles so lange bis eine Maße entstanden ist. Die füllt ihr dann in einen Spritzsack und macht auf die fertigen Kekse einen kleinen Tupf oben drauf.

Fertig!

Taler

Lasst sie euch schmecken!

Alles LiebeEure LaGusterina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s