6. Türchen – Weihnachtsschokolade

Hey meine Lieben,

heute heißts mal weg vom Keks hin zur Schoko! .. viele von euch werden zwar heute eh einen kleinen (oder großen?) Schokonikolo verputzen, aber falls ihr noch eine kulinarische Geschenkidee sucht, kann ich euch die Weihnachtsschoko nur  wärmstens ans Herz legen!

Weihnachtsschokolade

Auf das Rezept bin ich auf lecker.de bei den Vorbereitungen zu Post aus meiner Küche gestoßen und musste sie im Zuge dessen natürlich gleich mal nachmachen. Ideal zum verschicken, verschenken und natürlich selbst verspeisen! 😉 .. und angenehm wandelbar! Nüsse und Gewürze kann man ohne Probleme austauschen. Also man kann wirklich eine ideal personalisierte Schokolade „entwerfen“.

Aber jetzt mal zum Wichtigen! .. meine Weihnachtsschokolade hat so ausgesehen:

Was braucht man?

  • 200g Zartbitterkuvertüre
  • 20 g Kokosfett
  • je 1 Msp. gemahlener Kardamom, Gewürznelken und Zimt
  • 70 g Walnüsse
  • 100 g gesalzene Maccadamianüsse
  • 10g gehackte Pistazien

Wie wird’s gemacht?

Kuvertüre grob hacken und 3/4 der Kuvertüre und Kokosfett über einem warmen Wasserbad schmelzen.

Vom Wasserbad nehmen, restliche Kuvertüre hinzufügen und unter ständigem Rühren darin schmelzen. Kardamom, Nelke und Zimt unterrühren. Walnüsse und Maccadamianüsse unterheben.
Ich hab mich für gesalzene Maccadamianüsse entschieden, weil ich die Kombi aus süß und salzig extrem gern hab.  Die Nüsse hab ich ein wenig gehackt, weil ich das persönlich nicht so mag, wenn ich plötzlich eine ganze Nuss im Mund hab, aber das ist jedem selbst überlassen.

Vorgeschlagen ist, dass man die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Fettpfanne (39 x 23 cm) füllt und über Nacht trocknen lässt. Ich hab mich für eine runde Silikonform entschieden, weils einfach praktischer ist um die Schoko aus der Form zu bekommen und auch keine eventuellen Papierdellen gibt. Auseinandergebrochen wird die Schoko ja sowieso, also die Form war mir nicht so wichtig.

Vorsicht allerdings mit der Dicke! Ich hatte teilweise wirklich zarte Stückchen und dann gleich mal 1cm dicke herausbekommen. Überlegt euch vorher was euch lieber ist und denkt daran die Nüsse dementsprechend zu verarbeiten!

Wenn die Masse über Nacht abgekühlt ist in  ca. 25 Stücke brechen.

Weihnachtsschoko I

Viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe
Eure LaGusterina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s