Hitomi

Immer mal wieder gehe ich mit einer Freundin Mittagessen und meistens landen wir dann im Hitomi.
Es ist ein asiatisches Lokal in dem man sehr billiges Sushi bekommt (angelehnt an das Konzept von Natsu) und auch sonst sind die Mittagsmenüs erschwinglich.

Das Ambiente ist zugegeben wenig charmant. Es erinnert ein wenig an diese typischen Chinesen zu meiner Jugendzeit d.h. Sitzbänke, dunkle Schwere Möbel mit Tischen wie im Eisgeschäft. Auch das Service ist nicht gerade mit Freundlichkeit gesegnet und manches Mal kommt es auch zu gehörigen Kommunikationsschwierigkeiten.

Positiv finde ich an dem Restaurant, dass es relaltiv zentral bei der Station Landstraße gelegen ist, dass das Service äußerst schnell geht und dass ein gutes Preis-Leistungsverhältnis dahinter steckt.

Vor allem zu Mittag, also zwischen 11:30 und 12:30 herrscht Rush Hour. Das heißt, meistens sind alle Tische belegt und auch bei der Eingangstür bildet sich eine kleine Schlange von Auf-einen-Tisch-Wartenden und Take Away Kunden.
Da ich meistens erst gegen 12:30 oder später Mittagesse kann ich die Tischsituation zur Rush Hour nicht einschätzen, aber zumindest ab 12:30 kann es zwar zu 5-10 minütigen Wartezeiten auf einen Tisch kommen, aber selbst bei richtig vollem Lokal kommt das Essen prompt.

Als Mittagsmenü bekommt man entweder diverse Bentoboxen oder ein normales Gericht. Bei jedem Menü sind Miso Suppe (die beste die ich kenne!), Harumaki, Salat und Reis dabei.

Thai Lunch Box – 6,90€

Wok Tofu – 5,60€

Meine Freundin hat sich die Thai Lunchbox bestellt –  so wie fast immer 😉 und ich habe mir den Wok Tofu bestellt.
Das Gemüse war sehr frisch, keine Karotten aus der Dose oder sonstiges, sondern frische Zucchini, Karotten, Brokkoli und  (ich glaube) Chicoree. Die Sauce ist angenehm und nicht übermäßig gewürzt und der Tofu ist teils knacking angebraten oder doch noch etwas weich. Ich hab allerdings auch schon den Fall gehabt, dass mir die ganze Sauce zu fett war. Also das kommt wohl auf die Tagesverfassung des Kochs an.

Ein großes Manko für mich ist, dass die Auswahl an vegetarischen Speisen eher mau ausfällt.
Es gibt genau 1 vegetarisches Bentobox und 2 vegetarisches Gerichte, wobei der Unterschied einmal mit und einmal ohne Tofu ist, sonst schmecken sie gleich.

Preistechnisch bewegen sich die Menüs zwischen 5,50 Euro und ca. 9 Euro. Und ich bin danach echt immer pappsatt!

Ein paar mal habe ich mir auch schon Gurken und Avocado – Makis zum Mitnehmen bestellt. Hier muss ich leider sagen, dass sie mich nicht vom Hocker gehaut haben. Vor allem der Reis war für mich zu trocken und hatte zu wenig Geschmack. Von der fischigen Seite haben mir meine Freunde nur positives Erzähl. Frisch und qualitativ gut. Vorsicht allerdings wenn man sich eine Mixed Sushi Box bestellt, da ist anscheinend Oktopus oder irgendwas in die Richtung drinnen – sehr meerig, bzw. salzig und bis jetzt hat noch jeder gesagt, der wird beim nächsten Mal gegen Lachs & Co austauscht.

Generell komme ich immer mal wieder gerne her. Es ist zwar sicher keines meiner Lieblingslokale, weil mir dafür das Ambiente nicht zusagt und es generell etwas eng ist, aber für die Mittagspause ist es eine sehr gute Wahl.

Ambiente: * *
Preis-Leistung: * * * * *
Qualität: * * * *
Service: * * *

Hitomi
Marxergasse 5
1030 Wien
Öffnungszeiten:
Mo-So:11:30-22:30
Tel:01 715 29 33
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s